Schattenfinanzindex

Was ist der Schattenfinanzindex?

Der Schattenfinanzindex (Financial Secrecy Index, FSI) ist die weltweit größte Untersuchung von Schattenfinanzzentren. Er wird seit 2009 alle zwei Jahre vom Tax Justice Network erstellt. Schattenfinanzzentren stellen die notwendige Infrastruktur bereit, mit der Personen und Unternehmen Steuergesetze und Transparenzregeln in einem anderen Gebiet unterlaufen können. Mit dem Index soll die Infrastruktur der Geheimhaltung öffentlich gemacht und entsprechend ihrer Schädlichkeit gewichtet werden.

www.financialsecrecyindex.com
mehr Informationen zum Schattenfinanzindex (deutsch)

Deutschland im Schattenfinanzindex auf Platz 8

Deutschland belegt beim Schattenfinanzindex 2015 Platz acht. Die Platzierung ergibt sich aus einem mittleren  Geheimhaltungswert von 56 und einer hohen globalen Gewichtung: Auf Deutschland entfallen über 6 Prozent des globalen Marktes für Offshore-Finanzdienstleistungen. Deutschland ist somit ein sicherer Hafen für die gestohlenen Reichtümer von Diktatoren, Steuerfluchtgelder und Mafiavermögen aus aller Welt.

mehr Informationen zu Deutschland im Schattenfinanzindex 2015

Die wichtigsten Schattenfinanzzentren 2015

Betrachtet man die geographische Verteilung der Schattenfinanzzentren so fällt schnell auf, dass viele nicht auf karibischen Inseln liegen. Etliche sind OECD-Staaten oder von einem Mitglied abhängige oder kontrollierte Gebiete. Damit zeigt der Index, dass es nicht an den üblichen Verdächtigen in der Karibik liegt die Probleme zu lösen, sondern an den politisch mächtigsten Staaten.

Schattenfinanzzentren 2015 Top 10

Rang 2015 (Rang 2013) Land
1 (1) Schweiz
2 (3) Hong Kong
3 (6) USA
4 (5) Singapur
5 (4) Kaimaninseln
6 (2) Luxemburg
7 (7) Libanon
8 (8) Deutschland
9 (13) Bahrain
10

Presseecho zum FSI 2015

(16) Dubai